Elektrische Ausrüstungen für Bergbaumaschinen und -anlagen

SCHEINWERFER für den Einsatz auf ortsveränderlichen Betriebsmitteln

Der Scheinwerfer dHSR wurde am 17.10.1996 mit der Eintragung beim Deutschen Patentamt in der Gebrauchsmusterrolle unter Nr.: 296 09 267.3 eingetragen.

Scheinwerfer dHSR     
für den Einsatz auf ortsveränderlichen Betriebsmitteln

 

EEx de I / EEx d I

EEx de II B -T4 / EEx d II B -T4

BVS-Nr.: 96.D. 1106X EEx I

BVS-Nr.: 96.D. 2060X EEx II

BVS-Pb: 32/96 Prüfbericht für Doppelschutzart
(nach EN 50014 Abs. 3.1)  

Zulassung nach EG-Richtlinie 94/9/EG
(ATEX-100a) beantragt

Technische Daten

Spannung prim:
Spannung sec:

Leistung max:
 

Leuchtmittel

dHSR

660 V
bis 24 V - stabilisiert

100 W Leuchtmittelleitung
160 VA Trafoleistung

24 V - 100 W
Zweifaden - Halogen

 

Anwendungsbeispiele    

Der Scheinwerfer dHS 120 wird auf Senk- und Lademaschinen, Bohrwagen und Teilschnittaschinen eingesetzt. Gleichzeitig kann er auch ortsfest montiert werden.
Der Scheinwerfer ist mit einer rüttelfesten 24V 100W Halogenlampe ausgerüstet.
Im druckfesten Anschlußraum können Leitungen bis 6 mm² angeschlossen werden.
Der Scheinwerfer ist für Einführungsstutzen PG29 vorgesehen.

  

Weitere Informationen

Wissenswertes über den Explosionsschutz
Informationen anfordern